Permanent Make Up mit Goldeneye

Bei uns sind Sie in sicheren Händen.

Starvisagiste Holger Hoffmann Aus - und Weiterbildungen bei der Firma "Goldeneye", vom Starvisagisten und Mitbegründer Holger Hoffmann bekannt aus dem Sat1 Frühstücksfernsehen.

Er hat durch seine langjährige Erfahrung als Micropigmentations Advanced Master  das Goldeneye System mitentwickelt.
Bis heute werden diese Techniken weltweit angewandt. Dazu gehören Strichführungen und Schattierungsmethoden, die den natürlichen und typgerechten Look garantieren. Dabei wird bei Goldeneye ausschließlich mit sterilen und zertifizierten Produkten gearbeitet.

Was ist die Mikropigmentation (Permanent Make Up)?
Die Mikropigmentation ist eine Fachrichtung der Schönheitspflege, deren Ziel es ist, auf halb permanente Weise bestimmte Gesichtszüge zu korrigieren, zu verändern, zu verschönern und ins Gleichgewicht zu bringen Sie wird an den Lippen, Augenbrauen und Augen durchgeführt, um die Gesichtszüge gleichmäßiger zu gestalten und so eine perfekte Harmonie im gesamten Gesicht zu schaffen. Ebenso kann sie mit dem gleichen Ziel auf bestimmte Körperzonen angewendet werden ( z. B. Brustwarzenhöfe). Sie wird durch das Einbringen von Pigmenten in die Epidermis durchgeführt.

Medizinische Pigmentierung
IHRE NEUE LEBENSFREUDE UND POSITIVE AUSSTRAHLUNG !
Wir bieten Ihnen professionelle medizinische Pigmentierungen von Augenbrauen, Lidstrich und Lippen nach neuestem Stand und Zeichentechnik. Unsere besonderen Leistungen sind die Neuzeichnung von Mamillen nach einer Brust-OP, Narbenbehandlungen nach Brustverkleinerung, Verdichtung des Haaransatzes bei hormonell bedingtem Haarausfall, Pigmentierung bei Alopecia areata oder Lippenrekonstruktion bei Lippendeformierung (z.B. nach Unfall, Gaumenspalte)
Durch unsere langjährige Erfahrung und unseren zertifizierten und geprüften Produkte sind Sie bei uns in absolut sicheren Händen.

Indikationen für Medizinische Pigmentierungen:

Gerne stehen wir Ihnen in einem diskreten und kompetenten Beratungsgespräch zur Verfügung. Vertrauen Sie uns. Wir beraten Sie kostenlos und ganz unverbindlich.

Kostenübernahme durch Krankenkassen?
Bei medizinischen Indikationen (u.a. nach Chemotherapie oder Brustkrebsoperationen, Brand- und Unfallverletzungen) werden die Kosten für die entsprechenden Wiederherstellungsmaßnahmen in manchen Fällen von den Krankenkassen übernommen. Voraussetzung dafür ist die Vorlage eines Kostenvoranschlages (den wir Ihnen gerne ausstellen) und eines ärztlichen Gutachtens.

Wo wird die Behandlung angewendet?

LippenLippen
Sinnlichkeit und Anziehungskraft
Die Lippen sind die sinnlichste Zone in unserem Gesicht. Durch die Mikropigmentation unterstreicht man ihre Anziehungskraft.
Mit der Mikropigmentation kann man die Lippenkontur definieren, die Mundgröße leicht vergrößern oder verkleinern, Asymmetrien korrigieren oder eine optische Wirkung von mehr Fülle erzielen. Eine korrekt durchgeführte Gestaltung und Technik an den Lippen mit einem natürlichen und sanften Ergebnis macht das Gesicht definitiv schöner.

AugenbrauenAugenbrauen
Perfektion und Harmonie

Die Augenbrauen sind ein wichtiges, ästhetisches Element, das entscheidend zum Gesichtsausdruck und Gleichgewicht beiträgt.
Es ist in jedem Alter unerlässlich, Asymmetrien und Schönheitsfehler zu korrigieren, um die "optische Struktur" der Augenlider durch die Neuzeichnung der Augenbrauenform neu zu gestalten. So erzielt man den gewünschten "Lifting-Effekt".

EyelinerEyeliner
Eleganz und Natürlichkeit

Die Natürlichkeit sollte immer die erste Voraussetzung sein. Wir sollten nicht den Eyeliner ersetzen, den wir bei unserem Make-up verwenden, das würde sehr unnatürlich wirken. Das Ziel dieser Behandlung ist es, optisch die Wimpern zu verdichten. Die Spezialeffekte an den Augen wie zweifarbiger Eyeliner, Lichtpunkte, goldene Effekte usw. sind Behandlungen, deren Ergebnis 6 Monate lang sichtbar ist.

Brustwarzenhöfe
Die Mikropigmentation dient nicht nur dazu, das Gesicht gleichmäßig zu gestalten oder die Gesichtszüge zu verschönern.
Auch nach einer Krebserkrankung können sehr schöne Ergebnisse erzielen. (z .B. Augenbrauen, Brustwarzenhöfe, fehlende Wimpern) Wir können Ihnen helfen, sich wieder besser und attraktiver zu fühlen.


Fragen
1. Ist Permanent Make Up gefährlich?
2. Können Permanent Make Up-Farben Allergien auslösen?
3. Tut das Pigmentieren weh?
4. Wie kann ein bestehendes Permanent Make-up verbessert werden?
5. Sehe ich mit dem Permanent Makeup nachher nicht wie geschminkt aus?
6. Wie lange hält ein Permanent Makeup?
7. Was ist der Unterschied zur Tätowierung?
8.. Was versteht man unter human-medizinischem Permanent Make Up?
9. Wie finde ich eine geeignete Pigmentiererin?

Antworten:

1. Ist Permanent Make Up gefährlich?
Nein, Permanent Makeup ist, wenn es fachkundig und mit erstklassigem Material ausgeführt wird, überhaupt nicht gefährlich. Fundierte visagistische Kenntnisse, eine ruhige Hand, Verantwortungsbewusstsein und eine sorgfältige Arbeitsweise sind aber unbedingt nötig! Sind diese Voraussetzungen vorhanden, sind Verletzungen und Verzeichnungen ausgeschlossen.

2. Können Permanent Make Up-Farben Allergien auslösen?
Die Pigmentfarben der Firma Goldeneye sind nach den EU-Richtlinien und dem Medizinproduktegesetz zugelassen. In einem histologischen Gutachten wird bestätigt, dass sich die Farbpigmente in der Haut inaktiv verhalten und nebenwirkungsfrei sind.

3. Tut das Pigmentieren weh?
Die Anwendung mit der Goldeneye Methode ist annähernd schmerzfrei.
evtl. anfallende Schwellungen oder Rötungen verschwinden innerhalb etwa 1 bis 2 Tagen.

4. Wie kann ein bestehendes Permanent Make-up verbessert werden?
Wenn mit der Farbe etwas nicht stimmt:

  1. 1. Die Farbe hält nicht
    Es kann sein, dass zu zaghaft pigmentiert wurde. Es kann sein, dass die Farbe von schlechter Qualität war. Oder es kann auch sein, dass Sie nicht genügend aufgeklärt wurden, was Sie direkt nach der Pigmentierung nicht tun dürfen (z.B nicht schwimmen, saunen oder sonnenbaden, nichts Fettiges auftragen ausser die empfohlenen Pflegemittel, kein Eis auflegen, nicht viel Wasser darüber laufen lassen usw.). Sollte gerade bei Ihnen die Farbe nicht in der Haut verbleiben und das Permanent Make-Up sieht fleckig aus, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert, sich von jemand anderem pigmentieren zu lassen.

  2. 2. Die Farbe sieht sehr unregelmässig aus
    Dabei handelt es sich nach meiner Erfahrung immer um einen Pigmentierungsfehler.
    Es wurde zu unregelmässig pigmentiert. Sind einige Stellen dazu noch sehr dunkel, ja fast schwarz, wurde stellenweise zu tief gearbeitet. Dieses Problem lässt sich mit etwas Aufwand in der Regel beheben. Zuerst wird in einer ähnlichen Farbe ausgeglichen. Die endgültige Farbe muss so gewählt werden, dass sie leicht dunkler als die bestehende ist. Schlussendlich wird das Resultat sehr schön, auch wenn mehrere Behandlungen kalkuliert werden müssen.

  3. 3. Die Farbe ist zu hell
    Dies ist einfach zu korrigieren. Es wird mit einer schönen, dunkleren Farbe darüber pigmentiert. Wichtig dabei ist, auch hier die Form der Pigmentierung genau zu kontrollieren und allenfalls leicht zu korrigieren.

  4. 4. Die Farbe ist zu dunkel
    Dieses Problem ist aufwändiger zu verbessern. Zuerst wird mit einer Hautfarbe aufgehellt und in einer neuen Sitzung mit der passenden Farbe pigmentiert.
    Bei Augenbrauen ist es zum Beispiel möglich, mit hautfarbenen Härchen in der bestehenden Pigmentierung ein helleres Resultat zu erreichen.

  5. 5. Die Farbe gefällt nicht
    Wenn Ihnen die Farbe nicht gefällt, kann man mit einer anderen Farbe darüber pigmentieren. Diese muss jedoch dunkler als die bestehende sein.
    Wichtig ist, dass Sie an eine Pigmentiererin gelangen, die ihre Farben genau kennt und auch über den Farbkreis Bescheid weiss.
    Zum Beispiel: Wenn Ihre Augenbrauen eine rötliche Farbe bekommen haben, so muss zuerst mit einer Spezialfarbe mit Grünanteil der Rotstich eliminiert und anschliessend mit einem aschigen Braun pigmentiert werden. Oder wenn Ihnen Ihre Lippenfarbe zu blaustichig ist, muss mit einer warmtonigen Lippenfarbe gearbeitet werden, damit das Bläuliche aufgehoben wird.

Wenn das Permanent Make-up nicht schön gezeichnet ist:
1. Wenn die Zeichnung ungleich ist
Das Schöne am Permanent Make-up ist, dass sich kleine Unregelmässigkeiten, die Ihnen die Natur gegeben hat, einfach verbessern lassen. Aussagen wie „Ihre Lippen sind nun mal schief“ oder „Ihre Augenbrauen sind ungleich“ sollten mit dem Endresultat nichts zu tun haben. Natürlich lassen sich extreme Ungleichheiten nicht ohne weiteres korrigieren. In seltenen Fällen ist es besser, nur ein wenig zu korrigieren und nicht 3mm zu überzeichnen. Schliesslich soll auch ein Permanent Make-up immer natürlich aussehen. Vieles lässt sich jedoch ausgleichen, ohne dass Sie nachher zu geschminkt aussehen. Falls Ihr Permanent Make-up ungleichmässig gezeichnet ist, lässt es sich häufig verbessern.
Oft sind auch Kombinationen von obgeannten Problemen vorhanden. Wenn Sie mit Ihrem Permanent Make-up nicht glücklich sind, zögern Sie nicht, weitere Abklärungen zu treffen, ob und wie es sich verbessern lässt.

5. Sehe ich mit dem Permanent Makeup nachher nicht wie geschminkt aus?
Nein. Das Permanent Make Up unterstreicht lediglich Ihre Gesichtszüge. Es werden keine Farbflächen pigmentiert. Das Schminken mit Lidschatten und Lippenstift ist nach wie vor möglich. Das Permanent Makeup sieht immer sehr natürlich aus und bald können Sie sich gar nicht mehr vorstellen, wie Sie ohne Permanent Makeup ausgesehen haben!

6. Wie lange hält ein Permanent Makeup?
Bis die Haut die gesamte Farbe abgestossen hat, dauert es zirka zwei bis fünf Jahre. In dieser Zeit verblassen die Konturen gleichmässig und werden immer heller.

7. Was ist der Unterschied zur Tätowierung?
Eine Tätowierung wird viel tiefer in die Haut eingebracht. Dort findet kein Stoffwechsel statt, und die Farbe wird deshalb nicht wieder abtransportiert.

8. Was versteht man unter human-medizinischem Permanent Make Up?
Von einem human-medizinischen Permanent Make Up spricht man, wenn ein medizinisch indiziertes Problem vorliegt: zum Beispiel bei Narben, völligem oder teilweisem Verlust von Augenbrauen, Wimpern oder Lippen, zum Wiederherstellen der Brustwarzen z. B. bei Krebserkrankungen.
Hierfür sind Spezialkenntnisse notwendig, um ein schönes Resultat zu erreichen.
Mit entsprechend zertifizierten Pigmentfarben und der passenden Ausbildung kann man der Kundin oder dem Kunden zu neuem Selbstbewusstsein und besserer Lebensqualität verhelfen, indem die offensichtlichen Schönheitsmakel korrigiert werden. Sofern ein Arzt die Pigmentation verschreibt, können die Kosten sogar evtl. von der Krankenkasse übernommen werden.

9. Wie finde ich eine geeignete Pigmentiererin?
Sich ein Permanent Make up machen zu lassen, erfordert sehr viel Vertrauen in die Pigmentiererin. Wie finden Sie nun die geeignete Person, bei der Sie gut aufgehoben sind? Hier einige Punkte dazu, was meinen Kundinnen bei der Auswahl wichtig war:

Sind Sie überzeugt? Dann rufen Sie an.
0 62 41 / 30 43 35

Vereinbaren Sie Ihren unverbindlichen Beratungstermin
Tel: 0 62 41 – 30 43 35 oder info@hautsache-worms.de